Profil anzeigen

Noelani Sach: Auf dem SUP zu Gold

LN – Die NewsletterinLN – Die Newsletterin
LN – Die Newsletterin

Liebe Leserinnen, liebe Leser,
mich berühren Geschichten von Menschen, die in ihrem Job komplett aufgehen, immer sehr. In diesem Newsletter finden Sie einige solcher Geschichten: Zum Beispiel über die Möllner Lehrerin Karin-Sybill Kohrt. Als Mädchen hatte sie ein ausgesprochen schwieriges Verhältnis zur Schule - als Lehrerin hat sie 43 Jahre lang jungen Menschen auf dem Weg zum Erwachsenwerden geholfen. Was sie an ihrem Beruf liebt und welche Höhen und Tiefen sie erlebt hat, lesen Sie hier.
Voller Engagement leisten auch die Mitarbeiterinnen in den Lübecker Frauenhäusern alles in ihrer Macht stehende, um Frauen und ihren Kindern in Not einen Zufluchtsort zu bieten. Doch die Kapazitäten in der Hansestadt reichen längst nicht mehr aus. Die Hintergründe erfahren Sie hier.
Für Lübecker Kulturschaffende in Not hat sich in den vergangenen Monaten Maria Paz Caraccioli Gutierrez unermüdlich eingesetzt. Ihr sei schnell klargeworden: „Die Kultur wird die erste Branche, die dicht macht, und die letzte, die wieder öffnet.“ Aber Maria Paz Caraccioli Gutierrez kann es nicht ertragen, wenn Menschen unverschuldet in Not geraten. Das Ergebnis: Die Kampagne “Ohne Kunst und Kultur wird’s still.“ Was die Kulturmanagerin über Corona und Kultur zu erzählen hat, lesen Sie hier. Sie erzählt mit so einer Leidenschaft, dass ich nach der Lektüre der Geschichte sofort beschlossen habe, jetzt am Wochenende ein Museum zu besuchen und mindestens zwei Kinofilme anzuschauen. Was sonst so los ist, hören Sie in unserem neuen Podcast "Küstengeflüster”: Hier gibt es alles rund um Sommer, Strand und Urlaub auf die Ohren. Hören Sie doch einmal rein!
Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende
Ihre
Interview der Woche

SUP-Meisterin Noelani Sach (Quelle: Sach/hfr)
SUP-Meisterin Noelani Sach (Quelle: Sach/hfr)
2019 gab es in Berlin bei den “Finals” Silber - jetzt hat die Eutinerin Noelani Sach bei der Neuauflage in Duisburg die Deutsche Cross-Meisterschaft im Stand Up Paddling (SUP) gewonnen. Dabei hatte die 23-Jährige nicht einmal viel Zeit zur Vorbereitung :Nachdem sie Ende 2019 mit dem Leistungssport aufgehört hatte, begann sie nur 3 Wochen vor dem Wettkampf erneut mit dem Training während sie aktuell eine eine Ausbildung zur Immobilienkauffrau absolviert. Ihre zweite große Leidenschaft: Die Musik. Vor der Corona-Pandemie hat Noelani Sach eine Ausbildung zur Opernregisseurin angestrebt.
Wie sind Sie in die Position gekommen, in der Sie heute sind?
Durch guten Fokus bei gleichzeitig hoher Flexibilität und Durchhaltevermögen. 
Wann waren Sie zuletzt die einzige Frau in der Runde?
In meinem Freundeskreis. Im Beruf und Sport habe ich eigentlich immer mit Frauen und Mädchen zu tun gehabt. 
Welche Herausforderungen sehen Sie heute noch für Frauen auf dem Weg nach oben im Sport?
Der zeitliche, organisatorische und finanzielle Aufwand ist für eine erfolgreiche, sportliche Laufbahn sehr hoch und die Förderung und Strukturen in den neueren Sportarten wie dem Stand-Up-Paddling nicht so wie in den „klassischen“. In Deutschland sehe ich die Herausforderung für Jugendliche allgemein darin, dass Schule den Großteil der Zeit einnimmt und intensives Training drumherum viel Motivation und Disziplin sowie Eigeninitiative erfordert.  
Gibt es Sprüche, die Sie nicht mehr hören können, weil sie voller Klischees sind?
Ich habe mittlerweile für jeden dummen Spruch den passenden Konter parat - und inzwischen traut sich keiner mehr… ;-) 
Was sollte getan werden, damit Frauen im Sport präsenter sind?
Es sollte allgemein mehr Wert auf die Leistung der Frauen im Sport gelegt werden, und weniger auf das Aussehen.  
Was würden Sie jungen Frauen mit auf den Weg geben?
Man sollte sich von Mobbing und Rumgezicke nicht entmutigen lassen und weiter fair seinem Sport nachgehen. 
Welche Frau ist Ihr Vorbild, Ihre Inspiration?
Im SUP-Sport ist sicherlich die Neuseeländerin und mehrfache Weltmeisterin Annabel Anderson eine Inspiration gewesen. Für Sie war es immer das Ziel, die Beste von allen zu sein, egal ob Mann oder Frau. Außerdem hat Sie sich für die faire Behandlung Anderer eingesetzt.  
Was sind Ihre Pläne für die Zukunft?
Weiterhin gute Chancen wahrzunehmen - egal in welchem Bereich! 
Noelani Sach gewann Gold bei den "Finals" 2021. Quelle: Sach/hfr
Noelani Sach gewann Gold bei den "Finals" 2021. Quelle: Sach/hfr
Nachrichten aus der Politik

Lübecks Frauenhäuser belegt: 300 Frauen und Kinder fanden keine Zuflucht
Bad Segebergs neue Gleichstellungsbeauftragte für Gendern mit Augenmaß
SPD-Landeschefin Midyatli will mit Klimaschutz und Bildung den Regierungswechsel
„Sichtbar bleiben“: So wird der CSD 2021 in Lübeck 
Unser Blick in die Kultur

Eine Stimme für Lübeck: Es lebe die Kultur!
JazzBaltica: „Demokratie in der Band funktioniert nicht“, sagt die Bassistin Lisa Wulff
Konzertsommer am Kalkberg: Auch Nena und Julia Engelmann kommen
...und nun zum Sport!

Für Schleswig-Holstein am Start: Greta und „Oskar“ reiten beim Deutschlandpreis
Triathlon: Doppel-Gold für Bargteheiderin Bettina Lange bei Multisport-EM
Hausbesuch bei Lea Sophie Friedrich in Dassow: So lebt die Gold-Hoffnung für Tokio
SHFV-Pokal-Finale 2021: Letztes Spiel für Schiedsrichterin Susann Kunkel
Buch-Tipp

Schreiben ist harte Arbeit, das gilt unabhängig vom Geschlecht, und es ist Synonym für allerhöchste Konzentration. Bislang sind Werkstattberichte von Frauen rar. Dieses Buch versammelt nun erstmals Beiträge über die Schnittstelle von Leben und Kunst. Mal ergreifend und offenherzig, mal pragmatisch und wirklichkeitsnah reflektiert jeder Text auf eigene Art weiblichen Schöpfergeist und räumt mit überholten Schriftstellerinnen- Klischees auf. Was bringt Schriftstellerinnen zum Schreiben? Womit kämpfen sie im Alltag, was beflügelt sie, was lässt sie dranbleiben? Dieses Buch feiert die Vielfalt und Größe schreibender Frauen.
Erschienen bei Kein & Aber, 288 Seiten, 23 Euro
Twitter-Diskussion der Woche

Die Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock soll in ihrem Buch Passagen aus anderen Werken wortwörtlich übernommen haben, ohne sie zu kennzeichnen und den Urheber anzugeben. Auch auf Twitter werden die Funde des Plagiatsjägers Stefan Weber diskutiert - auch vor der Frage, ob der Wahlkampf dadurch zu sehr von Inhalten abdriftet.
Frau Büüsker
Beim aktuellen Skandalisierungstempo wühlt sich spätestens in vier Tagen irgendein Journalist durch die baerbockschen Abfalltonnen, um herauszufinden, ob sie den Müll richtig trennt.
Fabian Köster
Annalena Baerbock hat mal Hausaufgaben im Bus abgeschrieben, aber trotzdem eine gute Note bekommen, weil ihr Lehrer Armin Laschet sie irgendwo verloren hat
Tijen Onaran
Reden wir eigentlich je noch über Inhalte in diesem Wahlkampf oder haben wir das Thema ganz abgeschlossen? Frage für ne Freundin
Zum Schluss: Lehrerin aus Leidenschaft

Möllner Lehrerin aus Leidenschaft hat „Spielzeit“ zweimal verlängert
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.